Pressestimmen Nachts im Museum

Theater erweckt Museumsbilder zum Leben

Gelungene Matinee: Schauspieler machen Zuschauer neugierig auf die neue Spielzeit

“Wenn die neue Spielzeit vom Theater Baden-Baden das hält, was die Matinee am Sonntag versprach, dann kann man sich auf viele, im besten Sinne unterhaltsame Stunden im Haus am Goetheplatz freuen. Das Verdienst für die höchst gelungene „Preview“-Veranstaltung liegt bei Nicole Felden, die das Konzept aufstellte, und den glänzend aufspieldenden Enseble-Mitgliedern Birgit Bücker, Nadine Kettler, Tobias Bode, David Fuchs, Christian Schaefer und Berth Wesselmann.”

Gisela Brüning, Badener Tagblatt 17.05.2011

Bei der Theater-Matinee fallen Schauspieler aus dem Rahmen

Außergewöhnliche Präsentation des aktuellen Programms

„Nachts im Museum“ war die Theatermatinee am Sonntag […] überschrieben. Ein durch das nächstliche Eigenleben seiner Bilder sichtlich verwirrter Museumsdirektor Berth Wesselmann entführte dabei das Publikum zu einem Rundgang durch sein ehrwürdiges Haus.
In drei Bilderrahmen erwachten die gemalten Personen urplötzlich zum Leben und präsentierten in neugierig stimmenden kleinen Szenen Ausschnitte aus allen Stücken der neuen Spielzeit.
Die szenische Einrichtung von Nicole Felden (Ausstattung Sebastian Ganz) war geprägt von Schwarz- und Rottönen. Während sich – bis auf die Schlussszene – immer nur ein Bild verselbständigte, harrten die Kollegen wie eingefroren aus, was der ganzen Szenerie einen unwirklichen Charakter verlieh.”

Cornelia Hecker-Stock, Badische Neueste Nachrichten

← Inszenierungen